Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

Wir freuen uns, dass Sie sich für dieses besondere Museum interessieren.


Das Salzmuseum in Bad Sülze ist einmalig in seiner Art in Mecklenburg Vorpommern. Gegründet 1953 durch den Chefarzt des früheren Rheuma-Sanatoriums, Dr. Kurt Fuchs, befindet es sich seit 1971 im früheren Amtshaus der Großherzoglichen Saline, dem „Alten Salzamt“, einem Fachwerkbau aus dem Jahr 1759. Von 1879 bis 1944 diente das Haus als Amtsgericht. Zwischen 1993 und 1998 wurde es einer gründlichen Renovierung unterzogen. Es vereint die Salinen- und Kurgeschichte des Ortes.

 

Erstere reicht über das Jahr der Ersterwähnung 1243 hinaus bis in die Wendenzeit zurück. In anschaulichen Modellen, darunter die Nachbildung eines Gradierwerkes, wird die Herstellung von Speisesalz dargestellt, wie sie hier am Ort bis 1906 stattgefunden hat. Von der Sole- und Torfgewinnung als Brennmaterial für den

Siedevorgang, bis zur Abfuhr des Produkts durch die „Sülzer Salzfahrer“ in die Salzlager des Landes entstand eine Salzstraße von Bad Sülze über die Recknitz zum Bodden zwischen Fischland/Darß und Ribnitz-Damgarten. Fotos, Dokumente und Sachzeugen vervollständigen die Exposition. So auch die Kurgeschichte des Ortes. Farbige Kleinpanoramen veranschaulichen die Badegepflogenheiten früherer Jahrhunderte. Zur Erinnerung an diese Traditionen veranstaltet der Kultur- und Heimatverein Bad Sülze e.V. alljährlich Anfang Juli das Salzfest.

 

Förderantrag des Kultur- und Heimatverins Bad Sülze: "STADTGEFGÄHRTEN"                                      Logo Stadtgefährten

Die Stadtvertretung von Bad Sülze hat das 2018 anstehende 65jährige Bestehen des Salzmuseums zum Anlass genommen und gemeinsam mit dem Kultur- und Heimatverein der Stadt in der Dezembersitzung 2017 beraten, wie das Salzmuseum, das Stadtmuseum von Bad Sülze, in Zukunft sein Themenspektrum erweitern kann, um neue Bevökerungsschichten für das Museum zu interessieren und das Museum zum kulturellen Mittelpunkt der Auseinandersetzung mit den drängenden Fragen in der Region werden zu lassen. Die Stadtvertretung beauftragte 2017 den Kultur- und Heimatverin der Stadt, geeignete Themen und und Fördermöglichkeiten zu recherchieren. Der Kultur- und Heimatverein legte der Stadt im Januar 2018 das Konzept "Heimat demokratisch gestalten!" vor, das die Etablierung von zwei neuen Themenschwerpunkten am Salzmuseum vorsieht. Damit soll es gelingen, neue Bevölkerungsschichten partizipativ an das Museum zu binden. mehr...

 

 

Auf einen Blick!

Vorschaubild der Meldung: Internationaler Museumstag am 13.05. wird als Hof-Fest im Salzmuseum gefeiert

Internationaler Museumstag wird als Hof-Fest im Salzmuseum gefeiert - lokale Händler, Info- und Verkausstände, sowie interessierte Musiker gesucht. Es ist ein buntes Hof-Fest für Groß und ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: "Vogelwelt im Recknitztal" Fotoausstellung des Darss-Fotografen Mario Müller bis zum 04.06.2018

Am vergangenen Freitag war es soweit. In Anwesenheit des  Fotografen Mario Müller wurde die Sonderausstellung in den Räumen des Salzmuseums von Bad Sülze eröffnet. Zahlreich waren sie ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Stadtverteter stimmen einer finaziellen Stützung in Höhe von 10% der Fördermittel aus dem Fond Stadtgefährten zu.

Die Stadtvertreter der Kurstadt Bad Sülze stimmen einer finanziellen Stützung in Höhe von 10% der Fördermittel aus dem Fond Stadtgefährten zu.  Der Kultur- und Heimatverein Bad Sülze hat ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Zeitzeugen, Fotos, Geschichten gesucht - 65 Jahre Salzmuseum

*** Geschichtswerkstatt Bad Sülze: Forum Zeitzeugen ***   Am 18. Oktober 2018 feiert das Salzmuseum Bad Sülze seinen 65. Geburtstag. Am 18.10.1953 wurde das Bad Sülzer Salzmuseum durch ... [mehr]

 
Veranstaltungen
 
 
Kontakt
 

Salzmuseum in der Stadt Bad Sülze
Saline 9
18334 Bad Sülze


Telefon:(038229) 80680
Fax:(038229) 80677
Email:

 

Hier kommen Sie zum Kontaktformular!